Wir sind dankbar für Vorschläge von Übernachtungsmöglichkeiten in Ihrer Gegend.

Unser Pilger-Friedens-Symbol

Was für den Jakobsweg-Pilger die Muschel ist, ist für den Pilgerweg für den Frieden der Kranich.

 

Auch wenn der Kranich als Zugvogel am Bodensee eher ein seltener Gast ist, haben diese schönen Vögel als Friedenssymbol desto mehr eine starke Aussagekraft.

 

Heute schon laden wir alle Freunde und Interessenten des Pilgerweges ein, für sich und vielleicht auch für andere einen Papierkranich zu falten. Wir würden uns freuen, wenn Sie oder auch Gruppen sich daran beteiligen und uns darüber informieren.

 

Das Falten eines Papierkranichs als Symbol des Friedens hat eine jahrzehntelange Tradition, wie unten zu lesen ist.

Tausend Kraniche für den Frieden

1000 Kraniche für den Frieden

 

...so heißt es in der Legende: wer 1000 Kraniche faltet, dem wird ein Wunsch erfüllt!

 

Nach Hiroshima erkrankten viele Menschen durch die freigesetzte Radioaktivität an Leukämie, darunter auch das Mädchen Sadako. Um durch ihre Krankheit nicht in Trübseligkeit zu verfallen und es auch ihr sehnlichster Wunsch war, wieder gesund zu werden, begann sie Kraniche zu falten.

 

Sie starb, bevor sie die Zahl 1000 erreichte. Jedoch begannen viele Menschen überall auf der Welt Kraniche zu ihrem Gedenken zu falten und sie nach Hiroshima zu schicken.

 

Einige von Sadakos Klassenkameradinnen gründeten nach  ihrem Tod einen Klub, um Geld für ein Denkmal für Sadako zu sammeln. Dieses wurde 1958 als "Kinder-Friedens-Denkmal" gebaut und steht seitdem im Friedenspark im Herzen von Hiroshima an der Stelle, wo die Atombombe niederging.

 

Aus dem "Klub der Papierkraniche" ist inzwischen eine fast weltweite Aktion geworden, über die sogar der Film "Tausend Papierkraniche" gedreht wurde.

 

Auf dem Gedenksockel des "Kinder-Friedens-Denkmals" wurden folgende Worte eingraviert:

 

Dies ist unser Ruf

Dies ist unser Gebet

Frieden zu schaffen in dieser Welt

 

Wir möchten gerne diesem Ruf und diesem Gebet folgen. Deswegen laden wir Sie gerne dazu ein, alleine oder in Ihren Gemeinschaften Kraniche zu falten, damit sich unser Wunsch nach Frieden erfüllen möge. Die Kraniche können auf der Pilgerwanderung mitgenommen und verteilt werden, so dass sie ihren Weg hinaus in die Welt finden - um Hoffnung, Heilung und Frieden zu bringen.

 

 

Gute Faltanleitung für die Kraniche und die ausführliche Geschichte von Sadako (die teilweise hier zitiert wurde) finden Sie unter folgenden Links:

 

www.friedenskooperative.de/Papierkraniche

Zzzebra - das Web-Magazin für Kinder